Kutschstall am Neuen Markt, Potsdam © HBPG / Foto: Hagen Immel
Ferienprogramm | Ausstellungen | Veranstaltungstipps | Museumspädagogische Angebote | HBPG-Trailer

 
Ferienprogramm



Die 4. Klasse der Mosaik-Grundschule Hohen Neuendorf nimmt am 13.06.2012 als 1500. Schulklasse am Projekttag "Ein Tag in Potsdam - Geschichte erleben" teil. Ort: Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Potsdam, in der ständigen Ausstellung "Land und Leute. Geschichten aus Brandenburg-Preußen", Foto: Hagen Immel, Potsdam
Unser Ferienangebot für Grundschüler

Im August können bei uns Kinder von 6 bis 10 Jahren auf Entdeckungstour gehen und herausfinden, was König Friedrich mit Kartoffeln zu tun hatte oder was ein 400 Jahre altes Familiengemälde so alles erzählt.

Weitere Informationen zum Ferienangebot ›››
 
Ausstellungen




AKTUELL

 
Ausstellung: uni-form? Körper, Mode und Arbeit nach Maß
uni-form?
Körper, Mode und Arbeit nach Maß


Eine Ausstellung des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte im Rahmen von Kulturland Brandenburg 2016 "handwerk zwischen gestern & übermorgen"

15. April bis 24. Juli 2016

Weitere Informationen zur Ausstellung ›››

 

Blick in die "Tischlerei Kubiak" in Kremmen, Foto: AG Städte mit historischen Stadtkernen
Alte Stadt | Museum oder Zukunftslabor

Eine Ausstellung der Arbeitsgemeinschaft "Städte mit historischen Stadtkernen" des Landes Brandenburg im Rahmen von Kulturland Brandenburg 2016 "handwerk zwischen gestern & übermorgen"

29. April bis 26. Juni 2016

Weitere Informationen zur Ausstellung ›››

 

VORSCHAU

 
Verónica Losantos, Aus der Serie "Screen Memories" © Verónica Losantos
Kunstpreis Literatur Fotografie 2016

Eine Präsentation der LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

8. bis 24. Juli 2016

Weitere Informationen zur Ausstellung ›››

 
Logo: Karl IV., Ein Kaiser in Brandenburg
Karl IV.
Ein Kaiser in Brandenburg


Eine Ausstellung des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Kooperation mit dem Domstift Brandenburg und der Brandenburgischen Historischen Kommission zum 700. Geburtstag von Karl IV.
Unter der Schirmherrschaft des Botschafters der Tschechischen Republik in der Bundesrepublik Deutschland Tomáš Jan Podivínský

16. September 2016 bis 22. Januar 2017

Weitere Informationen zur Ausstellung ›››

 
Aus der Silberbibliothek Herzog Albrechts von Preußen (Detail), 1554-62, Torun (Polen), Universitätsbibliothek © Universitätsbibliothek Torun (Polen) zum Themenjahr Luther 2017
Reformation und Freiheit
Luther und die Folgen für Preußen und Brandenburg


Eine Ausstellung des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte im Rahmen des Themenjahres Kulturland Brandenburg 2017
"Reformation vor Ort – Luther und die Folgen" (AT)

8. September 2017 bis 7. Januar 2018

Weitere Informationen zur Ausstellung ›››

 
Veranstaltungstipps



Sa, 02.07.2016 | 14–20 Uhr
Auf dem Kutschstallhof

Jugend jazzt ›››


Die Landesbegegnung "Jugend jazzt" für Jazzensembles und Combos bietet jungen Nachwuchsmusikern die Chance, ihr Können vorzustellen, sich untereinander kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen. Gleichzeitig ist das Treffen ein Vorausscheid für die 15. Bundesbegegnung "Jugend jazzt" 2017.

Auf der Bühne sind zu erleben:
#J.in. (Ev. Gymnasium Hermannswerder), ETEA aus Ketzin, Jazz-Duo der Kreismusikschule Dahme-Sprewald, Jazz-Trio Kleinmachnow Jazzocrazz (Brandenburg an der Havel), John Apart (Potsdam) Music in Mind aus Zeuthen, Saxophon-Ensemble der Kreismusikschule Oberhavel

Die Landesbegegnung "Jugend jazzt" wird vom Landesmusikrat Brandenburg e.V. in Kooperation mit der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH/ Haus der Brandenburgisch-Preußischen-Geschichte und der Jazzinitiative Potsdam veranstaltet und vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg gefördert .

Eintritt: frei
Infotelefon: 0331 62085-50

 
 

Di, 05.07.2016 | 18 Uhr
Vortrag

Das Hirschberger Tal in Schlesien – eine europäische Kulturlandschaft von Rang ›››


Bildvortrag von Dr. Klaus-Henning von Krosigk, Berlin

Im 19. Jahrhundert entstand im Hirschberger Tal, am Fuße des Riesengebirges, eine aus den Parkanlagen mehrerer Herrenhäuser und Schlösser bestehende zusammenhängende Gartenlandschaft, die als "Schlesisches Elysium" bezeichnet wurde. Zu ihr gehörten die Gärten der königlichen Schlösser Fischbach/Karpniki, Erdmannsdorf/Myslakowice und Schildau/Wojanów; die beiden letzteren Anlagen schuf Peter Joseph Lenné.
Anhand dieser Parkanlagen wird die Entwicklung des Landschaftsgartens von Ende des 18. bis Mitte des 19. Jahrhunderts beschrieben und das Werk Lennés dargestellt. Auch die Instandsetzung und Restaurierung dieses einmaligen Gartenerbes wird vorgestellt.

Dr. Klaus-Henning von Krosigk ist Gartenhistoriker und ehemaliger Gartenbaudirektor im Landesdenkmalamt Berlin.

Begleitveranstaltung zur Ausstellung des Deutschen Kulturforums östliches Europa mit der Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg "Meisterhaft wie selten einer ..." Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern / "Mistrzowskie jak rzadko które ..." Ogrody Petera Josepha Lenné w Polsce (Schloss Caputh,1. Mai bis 24. Juli 2016)

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Kooperation mit der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH/Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

Eintritt: 5 Euro, erm. 3 Euro
Infotelefon: 0331/62085-50

 
 

Alle Veranstaltungen im Kalender ›››
 

 
Museumspädagogische Angebote



Ein Tag in Potsdam
Ein Tag in Potsdam – Geschichte erleben

Das gemeinsame Bildungsangebot des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg und der Ostdeutschen Sparkassenstiftung für Schulklassen wird fortgesetzt.

Weitere Informationen zum "Tag in Potsdam" ›››
 
 
HBPG-Trailer



Der rbb-Trailer zur Dauerausstellung



YouTube-Kanal des HBPG ›››



 

 
 
© 2016 Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte gemeinnützige GmbH