Kutschstall am Neuen Markt, Potsdam, Foto: Hagen Immel (c) HBPG
Sonderausstellungen | Vorschau 2015 | Veranstaltungstipps | Ein Tag in Potsdam | HBPG-Trailer | Fusion von HBPG und Kulturland Brandenburg
 
 
Sonderausstellungen



A K T U E L L

Peitz Open Air, 20. Juni 1981, Johannes Bauer Workshop. In der Bildmitte Johannes Bauer. Foto: Matthias Creutziger
Free Jazz in der DDR
Weltniveau im Überwachungsstaat


Eine Wanderausstellung des erinnerungslabors Berlin in Kooperation mit dem HBPG

11. April bis 5. Oktober 2014

Weitere Informationen zur Ausstellung ›››

 


D E M N Ä C H S T

Gil Schlesinger, Air India, 1981, Mischtechnik auf Sackleinen, 110 x 130 cm, Foto: Andreas Hüneke
Expressiv – konstruktiv – phantastisch
Ostdeutsche Kunst 1945 bis 1990 aus einer Privatsammlung


Eine Ausstellung des Potsdamer Kunstvereins e. V. in Kooperation mit dem Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

22. August bis 05. Oktober 2014

Weitere Informationen zur Ausstellung ›››

 
Vorschau 2015



Gerhard Riebicke: Im Sprung, Tanzschule Hertha Feist, Berlin, 1926; Foto: Sammlung Bodo Niemann, © Gerhard Riebicke / Bodo Niemann / picture perfect GbR Berlin
Einfach. Natürlich. Leben
Lebensreform in Brandenburg 1890–1939


Eine Ausstellung des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte im Rahmen des Themenjahres Kulturland Brandenburg 2015 "Landschaft im Wandel" (AT)

22. Mai bis 4. Oktober 2015

Weitere Informationen zur Ausstellung ›››

 
Veranstaltungstipps



Mi, 17.09. – Sa, 20.09.2014
Tagung

Textile Räume – Seide im höfischen Interieur des 18. Jahrhunderts
Textile Räume – im Fokus der Konservierung ›››


Eine Veranstaltung der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg in Zusammenarbeit mit dem Verband der Restauratoren und in Kooperation mit dem HBPG

Programm, PDF zum Download
Anmeldeformular, PDF zum Download

Information und Anmeldung: www.spsg.de oder E-Mail: s.evers@spsg.de

 
 

Mi, 17.09.2014 | 19 Uhr
Vortrag in der Reihe zur Ersten Brandenburgischen Landesausstellung
Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft (7. Juni bis 2. November 2014)

Sachsens Glanz und Preußens Gloria. Hintergründe eines Fernsehspiels ›››


Vom 7. Juni bis 2. November 2014 richtet das HBPG die Erste Brandenburgische Landesausstellung im Schloss Doberlug aus.
Mit einer Vortragsreihe bietet das HBPG eine Einstimmung auf dieses große kulturhistorische Ereignis. Einmal im Monat geben Wissenschaftler Einblicke in das spannungsreiche Verhältnis der beiden Nachbarn Preußen und Sachsen.

Vortrag
Sachsens Glanz und Preußens Gloria. Hintergründe eines Fernsehspiels

Marcel Piethe, Filmhistoriker

Vortrag zur Entstehungsgeschichte und filmischen Handlung "Sachsens Glanz und Preußens Gloria – Ein Film" und zur Geschichte im Film bei DEFA und Fernsehen der DDR (Geschichtsfilme und Literaturverfilmungen). Er zeigt das Preußenbild in 40 Jahren DDR-Mediengeschichte auf und berichtet über Drehorte, Geschichte und Rezeption des Films.

Marcel Piethe, Jahrgang 1973, hat neben regelmäßigen Publikationsbeiträgen zur Regional- und Landesgeschichte zum Thema Filmgeschichte publiziert, unter anderem zur Geschichte der DEFA im Land Brandenburg, zum Filmstandort Woltersdorf oder zum Drehort Hamburg. Mit der Entwicklung der Videobustour "Filmstadt Berlin", die sich mit Themen der Film- und Kulturgeschichte in der Stadt und im Großraum Berlin beschäftigt sowie aktuelle Tendenzen der Medienlandschaft und insbesondere der Kinobranche in der Region Berlin-Brandenburg verfolgt, wurde in den vergangenen Jahren die inhaltliche Grundlage für das Publikationsvorhaben "Filmland Brandenburg" gelegt.

www.brandenburgische-landesausstellung.de

Beitrag: 5 Euro/ erm. 3 Euro
Infotelefon: 0331/620 85-50

 
 

Alle Veranstaltungen im Kalender ›››
 

 
Ein Tag in Potsdam



Ein Tag in Potsdam – Geschichte erleben

Das gemeinsame Bildungsangebot des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg und der Ostdeutschen Sparkassenstiftung für Schulklassen wird fortgesetzt.

Weitere Informationen zum "Tag in Potsdam" ›››
 
 
HBPG-Trailer



Der rbb-Trailer zur Dauerausstellung



YouTube-Kanal des HBPG ›››



 
Neu: HBPG und Kulturland Brandenburg sind ab 2014 eine Gesellschaft



Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte und Kulturland Brandenburg haben sich am 1. Januar 2014 zusammengeschlossen und bilden nun gemeinsam die Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte gemeinnützige GmbH.
Die Ausstellungen und Programme des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte wird es weiter geben, ebenso die Themenjahre und die Netzwerkarbeit von Kulturland Brandenburg.

 

 

 
 
© 2012 Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte