Sonderausstellung »Mensch Brandenburg! 30 Jahre, 30 Orte, 30 Menschen«

Pressemitteilung »

  • Cornelia Radeke-EngstVon 1988 bis 2008 war sie Pfarrerin der Domgemeinde Brandenburg an der Havel. Dort organisierte sie Ende der 1980er Jahre das traditionelle »Gebet für unser Land«. Seit 2014 besetzt sie die landeskirchliche Pfarrstelle der Nagelkreuz-Gemeinde in Potsdam und ist gleichzeitig ehrenamtliche Vorsitzende im Förderverein des Doms zu Brandenburg. Foto: Sven Gatter © BKG861 KB
  • Michael RaschemannEr ist Unternehmer, Gründer und Geschäftsführer der seit 1997 existierenden »Energiequelle GmbH«. Gemeinsam mit seiner Frau Doreen Raschemann war er, damals noch als Student, der Initiator des Feldheim-Projektes. Zudem hat Michael Raschemann das Neue Energien Forum in Feldheim gegründet, das u.a. Bildungsangebote rund um das Thema Erneuerbare Energien und Führungen durch den Windpark anbietet. Foto: Sven Gatter © BKG828 KB
  • Ralph RiesenbergEr gründete 1990 einen Fahrradladen in Zehdenick. Von ursprünglich vier Fahrradläden blieb nur Ralph Riesenbergs Geschäft übrig. Als Mitglied in der Unternehmervereinigung Nordoberhavel (UNO) setzt er sich zusammen mit anderen Einzelhändlern für den Erhalt der Wirtschaft in Zehdenick ein. Foto: Sven Gatter © BKG855 KB
  • Stephanie Auras-LehmannSie kennt sich mit der Rückkehr aus. Stephanie Auras-Lehmann studierte Betriebswirtschaft für Touristik und Public Relations und lebte einige Jahre in Hessen und New York. Sie kehrte zurück in ihren Geburtsort Finsterwalde und gründete dort die Agentur Comeback Elbe-Elster. Foto: Sven Gatter © BKG934 KB
  • Mathias HohmannAls Schlosser im Chemiefaserwerk Premnitz wird er 1990 in den Betriebsrat gewählt. Bei den Massenkündigungen und der bevorstehenden Abwicklung tut Mathias Hohmann sich als starker Streikführer hervor. Der gebürtige Rathenower wird ab 1993 Geschäftsführer der gegründeten Auffanggesellschaft und unterschreibt fortan Arbeitsverträge statt Kündigungen. Foto: Sven Gatter © BKG845 KB
  • Uta LeichsenringSie ist die ehemalige Polizeipräsidentin von Eberswalde (1991-2002). Zudem war Uta Leichsenring Landesbeauftragte für das »Handlungskonzept Tolerantes Brandenburg« und engagiert sich bis heute für Demokratie und gegen Rassismus. 2019 erhielt sie für ihr Engagement das Bundesverdienstkreuz. Foto: Sven Gatter © BKG888 KB
  • Reiner MatthesDer Sohn einer 1953 enteigneten Blumberger Bauernfamilie ist gelernter Betriebswirt. Im Westerwald aufgewachsen, fing Reiner Mathes im Oktober 1990 mit einem kleinen Pachtstück in der Landwirtschaft an. Heute leitet er den Großbetrieb »Pomona Gartenbau« mit Ackerbau, Obstplantagen mit Selbstpflücke sowie einem Hofladen. Foto: Sven Gatter © BKG855 KB
  • Helen Thein-PeitschIn den 1980er Jahren war Helen Thein-Peitsch Punkerin und "Schwarzwohnerin" im Potsdamer Holländischen Viertel, heute arbeitet sie als Bibliothekarin. Das Konzert- und Tanzhaus fabrik, das 1990 aus einer Hausbesetzung entstand, hat sie mitbegründet. Foto: Sven Gatter © BKG849 KB

Pressekontakt

Dr. Antje Frank | Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 331 62085-49

Paulina Wielinski | Leitung Marketing, Kommunikation und Veranstaltungen
Telefon: +49 331 62085-84

presse[at]gesellschaft-kultur-geschichte.de

Nutzungsbedingungen

Bitte beachten Sie, dass die hier angebotenen Pressebilder urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich redaktionell zur aktuellen Berichterstattung verwendet werden dürfen.
Die Nutzung der Bilder unter Angabe des Bildnachweises ist honorarfrei.
Wir bitten Sie um Zusendung eines Belegexemplares.