Potsdam 1912

14.03.2018 , 18:00 Uhr Vortrag / Gespräch HBPG

Ort: HBPG , Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Kutschstall, Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam | Infotelefon: 0331.62085-50

Vortrag

Ein geschichtlicher Stadtrundgang am Potsdamer Stadtmodell in der Ausstellung „Land und Leute. Geschichten aus Brandenburg-Preußen“

Das Potsdamer Stadtmodell in der ständigen Ausstellung des HBPG ist ein Funktionsmodell und zeigt Potsdam im Jahr 1912 mit seinen preußischen Funktionen als Mustergarnison der Alten Armee, als Residenz des preußischen Königshauses und als Behördenstadt. Nach Erläuterung dieser Funktionen können gemeinsam die entsprechenden Orte und Gebäude am Modell entdeckt werden. Zwei Jahre vor dem Ersten Weltkrieg hatte Potsdam den Höhepunkt seiner Stadtentwicklung erreicht, die scheinbar geradlinig auf das 18. Jahrhundert zurück geht. Das Kriegsende und die Revolution werden 1918 dieser Entwicklung ein jähes Ende setzen.

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Potsdam in Zusammenarbeit mit der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH/Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

Eintritt: 5 Euro

Potsdamer Stadtmodell in der ständigen Ausstellung „Land und Leute. Geschichten aus Brandenburg-Preußen“ | Foto: christian.bimm.coers / HBPG